Touren Info Lyngen Alps

Ski-Level und Anforderungen

Die Kondition sollte für ca. 1.300 Hm und 4 h Gehzeit reichen. Eine Abfahrt in selten schwierigeren Schneebedingungen sollte schaffbar sein. Routine in Spitzkehren erleichtert den Aufstieg. So kannst du die Skitouren in Norwegen auch genießen.

Das Skigelände ist eher flach und weit, enge Gräben und steile Passagen wie in den Alpen gibt es kaum. Genussgeher sind hier bestens aufgehoben, alleine schon wegen der vielfältigen Landschaft: Die Insel Uloya ist karg und entlegen – nördlich davon liegt nur mehr das Polarmeer. Die Lyngenalps sind dafür wunderschön vergletschert und bewaldet.

Gehzeit und Höhenmeter

1.100 bis 1.300 Höhenmeter bei 3-4 Stunden Gehzeit sind übliche Touren. Ein längerer Aufstieg lohnt sich aber, denn das Gelände ist sehr abfahrtsfreundlich. Zudem ist die Kondition durch die sauerstoffreiche Luft auf Meeresniveau besser als auf den 3.000ern der Alpen.

Beliebte Skitouren

Alle Touren sind sorgfältig geplant. Für jedes Wetter gibt es geeignete Tourenziele, die oft erst am Tag der Tour festgelegt werden. Beliebte Tourengebiete sind Uløya, Kågen, Arnøya oder die Lyngen Peninsular. Per Auto, Fähre oder Fischerboot geht’s zu den Ausgangspunkten. Schöne Tourenziele sind die Gipfel Kjelvågtinden, Storgalten, Tafeltinden, Sorbmegáisá oder Storhaugen

Schnee und Jahreszeit

Die schönste und beste Zeit für Skitouren in Norwegen ist um den 21. März zur Tagundnachtgleiche (Äquinoktium): Tag und Nacht dauern überall auf der Erde gleich lang. Ab 21. März nehmen die Tage rasch zu und ab Mitte Mai geht die Sonne nicht mehr unter. Die tiefwinterlichen Bedingungen werden damit rasch frühlingshaft mit einer Folge: Aus dem Pulverschnee in allen Expositionen bis Mitte März wird im April dichter Firn. Kleidung und Skiausrüstung sollten daran angepasst werden. Hier zum Wetter Report der Lyngen Alps!

Zurück zur Übersicht Skitouren Norwegen